Dienstag, 11. Oktober 2016

Rezension: Dark Elements - Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout

Dark Elements – Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout / Gebunden erscheinen im Harper Collins Verlag / 386 Seiten

Inhalt:

Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet … und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

Meine Meinung:

Die Autorin ist schon sehr bekannt, in den letzten Jahren kamen immer mehr ihrer Bücher aus den USA herüber und wurden übersetzt. Sie ist bekannt für einen tollen, flüssigen und runden Schreibstil, der einem erlaubt sofort in die Geschichte einzutauchen.
Bei diesem Buch war es auch nicht anders, ich fing an zu lesen und war drin. Die Geschichte erscheint recht simple zu sein, einfaches Schwarz-Weiß-Denken, aber natürlich war es dann nicht so einfach.
Die Welt, die wir hier kennen lernen, ist mal was Neues. Keine Vampire!!!! Nein, es geht um Gargoyles und Dämonen, ein Kampf um Gut und Böse und eine Liebesgeschichte, natürlich entwickelt sich die Geschichte rasant weiter, Fragen kommen auf, wer ist der Feind und wer ist Freund? Klassisch, oder?
Auf jeden Fall gefallen mir die Charaktere, sehr humorvolle Dialoge und auch einige gruselige, spannende Momente gibt es.

Fazit:
Ein toller Auftakt einer neuen Reihe (lese ich zu viele Reihen?) Ich möchte auf jeden Fall weiter lesen und vergebe 4,5 Sterne.



Kurzinfo zum Buch: Die Schrift ist sehr klein, schon fast zu klein. Ich hatte als Brillenträgerin meine Probleme, wurde schnell müde bei Lesen.