Freitag, 28. Oktober 2016

( TAG ) Klassiker

Die Fragen:

1. Liest du auch heute gerne noch Klassiker oder sind sie ein Übel, das du mit deiner Schulzeit hinter dir gelassen hast?

Ein Übel? Nein. In meiner Schulzeit kamen die richtigen Klassiker erst spät, da Deutsch eine Fremdsprache für mich ist und zuerst lasen wie normale Jugend- beziehungsweise Kinderbücher, um den Sprachschatz zu stärken. (meist waren es Bücher über Drogenmissbrauch und Rassismus.... immer wieder, diese Bücher wurden zu meinem Übel)
Die Zeit verging und mein erster Klassiker war Andorra von Max Frisch, später dann Der Besuch der alten Dame von (liebe diesen Klassiker) und das Parfum, Der Vorleser.... Ich las sie gerne, aber es nervte schon, dass man alles, jeden einzelnen Satz durchkauen musste. Nach der Schule kamen andere Bücher, aber keine Klassiker mehr, erst dieses Jahr entdeckte ich sie neu.

2. Warum Klassiker? (oder warum eben nicht?)

Seit diesem Jahr lese ich Klassiker. Ich wollte mich selbst herausfordern und mich weiterentwickelt, was das Grundwissen über Bücher und Literatur im Allgemeinen und auch mein Weltbild wollte ich vergrößern. Denn für mich erzählen Klassiker Geschichte aus Zeiten, die ich nicht kenne, über Dinge über die ich mir bisher keine Gedanken gemacht hatte.... Man könnte sagen, eine neue Welt erschloss sich mir. (Ich bin eher Fantasieleserin)

3. Drama oder Epik?

Ganz klar Epik. Gedichte oder so was sind nicht meines.... vielleicht in ein oder zwei Jahre wage ich mal einen Versuch, aber bis jetzt.... NEIN Danke. ;)

4. Deutsche Klassiker oder Klassiker aus anderen Ländern?

Aus welchen Ländern die Klassiker stammen, ist mir egal. Hauptsache sie gefallen mir von der Thematik.

5. Klassiker im Original lesen?
Naja, ich lese meisten auf deutsch. Wenn es also ein deutscher Klassiker ist, dann lese ich es in diesem Fall im Original. Ich bin grundsätzlich nicht gegen die Originale, doch möchte ich nun anfangs in meiner Wohlfühlsprache lesen.

6. Achtest du darauf, welche Übersetzung du liest?

Ja und nein, bei Jane Austen habe ich lange nach einer guten Übersetzung gesucht, aber was andere Klassiker angeht, lese ich das, was ich finde. Ich suche besonders Flohmärkte nach Klassikern ab und daher habe ich keine große Wahl, was den Übersetzer angeht. Ich nehme was ich finde. :)

7. Hast du eine Lieblingsepoche?

Die Zeit von Jane Austen, die Zeit um den 2. Weltkrieg.... so gesehen, das 18., 19., 20., und 21. Jahrhundert. Davor habe ich noch nicht so viel gelesen... ich muss mal nachsehen, wann meine bisherigen gelesenen Klassiker stammen. Bin ja erst dieses Jahr wieder dabei.

8. Hast du einen Lieblingsklassiker

Einige, Abbitte von Ian McEwan, Die Geisha, Stolz und Vorurteil von Jane Austen...

9. Hast du einen Lieblingsautoren?

Jane Austen und Ian McEwan, ganz klar.

10. For fun or for real?

Beides!!! Klassiker zu lesen ist eine Challenge. Im Moment noch... ich habe jahrelang keine Klassiker gelesen und mein liebstes Genre ist nun mal Fantasie. Daher ist es schon ein wenig schwierig für mich. Aber ich entdecke immer wieder, dass der Spaß überwiegt.